Menu

Cart

Ampertaler Krippenfreunde: Kripperlschaun in Tirol 2017

Die Ampertaler Krippenfreunde sind nach Abschluß des diesjährigen Krippenbaukurses wieder nach Tirol gefahren. Unser Ziel war wieder Imst, das für unsere geplanten Besuche der Krippenausstellungen und Krippenschulen schön zentral liegt. Einige von uns sind bereits am Freitag angereist, und haben am Abend mit den Teilnehmern des Krippenbaukurses in Imst gebastelt und sich ausgetauscht. Spät ist´s geworden - aber lustig war´s...

Am 02.12.2017 haben wir uns um 10:30 Uhr an der Rezeption unseres Hotels "zum Hirschen" getroffen und sind dann direkt zum Mittagessen losgestartet. Wie auch im letzten Jahr, wurden wir von einer Imsterin freundlich aufgenommen. Nach dem Kripperlschauen und einem Begrüßungsschnapserl gab´s Hauswürste mit Sauerkraut und frischem Brot - traumhaft! Gut gestärkt sind wir dann zu Fuß zum Imster Krippenbaukurs marschiert, wo wir uns die dort gefertigten Krippen angeschaut haben. Natürlich wurde auch hier gefachsimpelt und mit den Imster Krippenbauern geratscht. Und die Krippen der Imster Krippenbauer können sich wirklich sehen lassen:

  • Imst_01
  • Imst_02
  • Imst_03
  • Imst_04

  • Imst_05
  • Imst_06
  • Imst_07
  • Imst_08

  • Imst_09
  • Imst_10
  • Imst_11
  • Imst_12

  • Imst_13
  • Imst_14

Nach dem Besuch der Krippenwerkstatt in Imst sind wir zu einer kleinen Kaffeerunde ins Hotel zurückgekehrt. Anschließend haben wir uns in Auto gesetzt und sind ins Pitztal gefahren - und zwar nach Wenns. Unser Ziel war das Stamserhaus, in dem eine absolut sehenswerte Krippenausstellung untergebracht ist. Der dortige Krippenverein ist der älteste Krippenverein der Welt! Wir sind jedoch ein paar Minuten zu früh angekommen, so dass das Museum noch nicht geöffnet war. Der dortige recht urige und gemütliche Christkindlmarkt ließ die Wartezeit sehr schnell vergehen, so dass wir uns dann um 16 Uhr den tollen Krippen widmen konnten:

  • Wenns_01
  • Wenns_02
  • Wenns_03
  • Wenns_04

  • Wenns_05
  • Wenns_06
  • Wenns_07
  • Wenns_08

  • Wenns_09
  • Wenns_10
  • Wenns_11
  • Wenns_12

Zurück aus dem Pitztal sind wir durch Imst durch- und direkt nach Tarrenz gefahren. Unser Ziel war die Krippenausstellung des Krippenverein Tarrenz. Vor dem Adventssingen konnten wir uns auch hier mit den Krippenbauern austauschen und die schönen Krippen bewundern (unter denen auch eine hervorragende, in nur 40 Stunden angefertigte, Meisterarbeit befand. Gratulation nochmals!):

  • Tarrenz_01
  • Tarrenz_02
  • Tarrenz_03
  • Tarrenz_04

  • Tarrenz_05
  • Tarrenz_06
  • Tarrenz_07
  • Tarrenz_08

  • Tarrenz_09
  • Tarrenz_10
  • Tarrenz_11
  • Tarrenz_12

  • Tarrenz_13
  • Tarrenz_14
  • Tarrenz_15
  • Tarrenz_16

Diese Krippenausstellung war sehr schön und absolut empfehlenswert! Mit einem Gloriaschnapserl gestärkt sind wir uns Auto gestiegen und haben uns zurück nach Imst fahren lassen (!). Dort sind wir im Gasthaus Sonne eingekehrt (wie im vergangenen Jahr) und haben uns ein vorzügliches Abendessen munden lassen. Gesättigt und gestärkt sind wir dann zum Imster Christkindlmarkt, wo wir uns mit ein paar Imster Krippenbauern getroffen haben. Der Glühwein schmeckte allen sehr gut, und auch die verschiedenen Schnapserl waren alle gut. Bis auf den Zwetschenschnaps. Hierfür kein weiterer Kommentar. :-)  Um kurz vor halb zehn sind wir dann vom Christkkindlmarkt losgezogen und sind den Imster Krippenpfad marschiert, bevor wir uns dann im Hotel zum Hirschen noch in die Stube gesetzt und fröhlich bis in die Morgenstunden geratscht haben.

Nach einer kurzen Nacht und einem ausgiebigen Frühstück haben wir ausgecheckt, unsere Sachen im Auto verstaut und sind nach Telfs gefahren. In Telfs gibt es zwei Krippenausstellungen. Und zwar von den Krippenfreunden Telfs in den Räumen der Arbeiterkammer und die Krippenausstellung des Krippenverein Telfs im Kranewitterstadl. Beide Krippenausstellungen haben uns sehr gut gefallen und sich unbedingt einen Besuch wert:

  • Telfs_01
  • Telfs_02
  • Telfs_03
  • Telfs_04

  • Telfs_05
  • Telfs_06
  • Telfs_07
  • Telfs_08

  • Telfs_09
  • Telfs_10
  • Telfs_11
  • Telfs_12

  • Telfs_13
  • Telfs_14
  • Telfs_15
  • Telfs_16

  • Telfs_17
  • Telfs_18
  • Telfs_19
  • Telfs_20

  • Telfs_21
  • Telfs_22
  • Telfs_23
  • Telfs_24

  • Telfs_25
  • Telfs_26

Nach den zwei hervorragenden Krippenausstellungen hatten wir uns eine Stärkung verdient. Also sind wir zu dem nahegelegenen Gasthof Lehen zu einem sehr guten Mittagessen gefahren. Im Anschluß haben wir uns zu unserer letzten Station - und gleichzeitig zum Höhepunkt - unseres diesjährigen Ausfluges aufgemacht. Obwohl wir im vergangenen Jahr bereits die Krippenherberge besucht haben, gehört die von Erwin Auer ins Leben gerufene Ausstellung im Hotel Traube in Wildermieming zu den Highlights, die man auch tausendmal besuchen kann! Besonders gefreut hat uns, dass Erwin Auer sich dann für uns extra Zeit genommen hat und uns eine "kleine" Führung gegeben hat. Aus "i zoag eich moi zwoa drei Krippal" sind dann fast 2 Stunden geworden - und wir waren beeindruckt über die Vielfalt und die vielen versteckten Details. Vielen Dank nochmals für den schönen Nachmittag. Und versprochen, wir kommen das nächste Mal wenn das Hotel/Hotelrestaurant offen hat und dann trinken wir zusammen ein Bier. :-)

  • krippenherberge-01
  • krippenherberge-02
  • krippenherberge-03
  • krippenherberge-04

  • krippenherberge-05
  • krippenherberge-06
  • krippenherberge-07
  • krippenherberge-08

  • krippenherberge-09
  • krippenherberge-10
  • krippenherberge-11
  • krippenherberge-12

  • krippenherberge-13
  • krippenherberge-14
  • krippenherberge-15
  • krippenherberge-16

  • krippenherberge-17
  • krippenherberge-18

Die Fotos nutzen wir mit freundlicher Genehmigung der Krippenherberge Wildermieming - (c) www.krippenherberge.at

Nach unserem Besuch der Krippenherberge haben wir uns wieder ins Auto gesetzt und sind über den Fernpass zurück nach Bayern gefahren. Eines steht fest: Wir werden nächstes Jahr wieder fahren.